Ayako Koike und Rosa Maria Krinner

159

Ayako Koike und Rosa Maria Krinner

io sono

Ayako Koike und Rosa Maria Krinner stellen ihre neuesten Arbeiten in der Ausstellung
„io sono“ vor. Die Künstlerinnen verbindet die Reduktion auf das Wesentliche, die sie mit unterschiedlichen Arbeitsweisen ausloten. Durch ihre Sensibilität in Ausdruck und Farbigkeit von Malerei, Papierarbeiten und Skulpturen schaffen Krinner und Koike einen Raum, der zwei eigenständige Positionen zeigt und gleichzeitig zutiefst harmonisch ist.

Zur Eröffnung spricht die Kunsthistorikerin Dr. Beatrice Lavarini

Die Ausstellung ist am 14. und 15. April von 15 bis 18 Uhr
und Montag bis Freitag bis zum 9. Mai von 14 bis 17 Uhr
bei 84 GHz in der Georgenstraße 84 geöffnet.